LernKultur ist Beziehungskultur ist Mit-ein-anders.

In der Initiative LernKulturTage sind interessierte und engagierte Menschen aktiv, Eltern, PädagogInnen aus Schulen und Kindertagesstätten und WissenschaftlerInnen, die ihre VERANTWORTUNG jetzt übernehmen.

Mit-ein-anders bringt die Menschen zusammen, ermöglicht und schafft Begegnungs-, Erfahrungs-, und Dialogräume über die LernKulturTage hinweg.

Beziehungskultur sind wir - leben wir und können wir jeder Zeit selbst beeinflussen. Für ein entfaltungsfreudiges Miteinander.

Diese Webseite wird sich in der nächsten Zeit füllen. Sie sind HERZlich eingeladen, immer mal nachzusehen.

 

Aktive Schule Dresden am 11. Februar 2014

Aktive Schule Dresden am 11. Februar 2014

 

Kino in der FAS | 10.01.2014, 19 Uhr

Kino in der FAS | 10.01.2014, 19 Uhr

 

Urteil des Verfassungsgerichtshof des Freistaates Sachsen

Ersatzschulfinanzierung muss bis zum 31. Dezember 2015 neu geregelt werden!

SachsenDer Sächsische Verfassungsgerichtshof hat mehrere Regelungen zur Ersatzschulfinanzierung für verfassungswidrig erklärt. Diese Vorschriften können jedoch bis zum 31. Dezember 2015 weiter angewandt werden. Bis zu diesem Termin müssen die staatlichen Finanzhilfen für allgemeinbildende Ersatzschulen neu geregelt werden. …

» Komplette Pressemitteilung lesen
» das Urteil (PDF)
» Pressemitteilung des Landeselternrates zum LVG-Urteil

 

Revolution im Klassenzimmer | 24. September 2013

Revolution im Klassenzimmer – Wenn Schüler ihre eigene Schule gründen

Deutsches Hygiene-Museum DresdenEine Lesung
mit Alia Ciobanu


Gefrustete Schüler, überforderte Lehrer, vollgestopfte Lehrpläne, schlechte Leistungen wenig Raum für Individualität und Kreativität – so ist der Alltag an vielen deutschen Schulen. Aber es geht auch anders: 2007 meldete sich eine kleine Gruppe Freiburger Schüler von der Regelschule ab, organisierte einen Unterrichtsraum, stellte selbst ihren Lehrplan zusammen und engagierte Lehrer, die ihnen dort helfen sollten, wo sie selbst nicht weiterkamen. „methodos“ nannten sie ihr Projekt und mittlerweile bereitet sich der fünfte Jahrgang auf ein „Abi ohne Schule“ vor. Ein Beitrag zur aktuellen Bildungsdebatte, der nicht aus der Sicht eines außenstehenden Experten, sondern von den Betroffenen selbst verfasst ist und eine Perspektive eröffnet, die Schüler, Eltern, Pädagogen sowie Bildungsinstitutionen gleichermaßen interessiert.

Danach diskutieren wir über das Buch, methodos und die sächsischen Initiativen „Wir-sind-die-Schule“ und „Bildung frei machen“. Die jugendlichen Gründer von „Bildung frei machen“ laden Euch ein und zeigen, was bei uns so geht!

Wir freuen uns auf einen spannenden Abend mit Euch und Ihnen!

Di, 24.09.2013 | 19.30 Uhr | Deutsches Hygiene-Museum.

Eintritt zur Kostendeckung beträgt 6 Euro / ermäßigt 4 Euro

 

Mythos Schule | 2. Juli 2013

Mythos Schule – Flyer downloaden

Deutsches Hygiene-Museum DresdenVortrag und Diskussion

mit Prof. Ullrich Klemm,
Geschäftsführer des Sächsischen Volkshochschulverbandes e.V., Vater von 4 Kindern, Sozialwissenschaftler, Verleger und Autor.

Im Mittelpunkt stehen fünf traditionelle Vorstellungen von Schule, die Prof. Klemm als Mythen bezeichnet::

* Schule sichert Wissen
* Schule schützt Kinder
* Schule garantiert kulturellen Fortbestand
* Schulreformen verbessern Schulen
* Heute wissen wir alles besser

Eltern, Pädagogen und Schüler aktiver Bildungsinitiativen laden alle Interressierten herzlich ein zur Diskussion von Alternativen gegenwärtiger Beschulungspraxis.

Dienstag, 2. Juli 2013 | 19.30 Uhr | Deutsches Hygiene-Museum.

Ines Becker (VSP e.V.)
Elke Schramm (initiative MITEINANDERs)

 

WIR sind die Schule – Aktionstag am 15. Mai 2013

WIR sind die Schule

 

Dokumentation AfterRoadShow 5. März 2013 Dresden

Dokumentation AfterRoadShow 5. März 2013 Dresden

 

Lernluft in Dresden am 5. März 2013

Flyer Lernluft

 

„Lernlust statt Schulfrust“

Das visuelle Protokoll zum downloaden:

Visuelles Protokoll der Roadshow in Dresden

 

„Lernlust statt Schulfrust“

Im Schulbus quer durch Deutschland

Weitere Infos bei den Initiativen Roadshow Lernlust und Schule im Aufbruch

26. Januar 2013 ab 15 Uhr im Deutschen Hygiene Museum Dresden

» Herzliche Einladung an Schüler, Eltern, Lehrer, Verantwortliche und Interessierte

» Lernlust statt Schulfrust – Plakat für Dresden zum drucken

Roadshow-Radioclip

 

Schule im Aufbruch | 19. September 2012

Das visuelle Protokoll als PDF zum downloaden:

Visuelles Protokoll von Margret Rasfeld: "Schule im Aufbruch" im Hygiene-Museum

 

Schule im Aufbruch – Flyer downloaden

Margret Rasfeld – Leiterin der Evangelischen Gemeinschaftsschule in Berlin-Zentrum | Kernexpertin im Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin „Wie wollen wir lernen?“ | Trägerin des Vision Award 2012 – liest aus Ihrem Buch ‚EduAction‘ und erzählt vom aktuellen Stand des Kanzlerinnendialoges. Gerne beantwortet sie jede Ihrer Fragen.

EduAction – Margret Rasfeld und der Mitautor Peter Spiegel, rufen zur Bildungsoffensive. Über Bildung ist genug diskutiert und über ihre Krise lamentiert worden. Nun ist Handeln angesagt. Wartet nicht auf die große Bildungsreform, sondern beginnt hier und heute, Schule zu verändern! Das ist das Plädoyer eines Buches, das für den Paradigmenwandel eintritt: von der Wissensvermittlung zur Potenzialentfaltung.

19. September 2012 | 19.30 Uhr | Deutsches Hygiene-Museum.

Weitere Informationen unter www.schule-im-aufbruch.de

 

Zukunftsdialog | 12. Juni 2012

Das visuelle Protokoll als PDF zum downloaden:

Visuelles Protokoll vom Zukunftsdialog

 

Deutsches Hygiene-Museum Dresden12. Juni 2012 | 19 Uhr

Deutsches Hygiene-Museum Dresden

Wir initiieren mit jungen und alten Menschen, mit Eltern- und Schülerverbänden, mit Verantwortlichen aus Ämtern und Parteien einen Zukunftsdialog „Gute Bildung für alle in Sachsen“.

Flyer ZukunftsdialogDer Zukunftsdialog über Gute Bildung für alle in Sachsen ist eine öffentliche Gesprächsrunde nach dialogischem Prinzip – ab 20:30 Uhr.

Wir laden Engagierte – alle Menschen aus der Praxis, pädagogische Fachkräfte, Eltern und Jugendliche – herzlich zu diesem Dialog ein.

Am Tisch sind EXTRA Stühle für Sie reserviert.

Mit am Tisch sitzen verantwortliche Erwachsene aus Politik, aus Elternschaft und pädagogische Fachkräfte aus Schulen und Kindertagesstätten und Jugendliche aus dem Landesschülerrat.

Es geht uns an diesem Abend um einen wahrhaften DIALOG über folgende Themen:

  • Gleichwürdige Beziehungen sind die wesentlichste Grundlage zwischen den Menschen für gelungene Bildung und Potentialentfaltung: Wie stellen wir sie MITEINANDER her?
  • Wie kommen wir von der vorherrschenden Kultur der Defizitorientierung und Ressourcenausnutzung zu einer Kultur der Potentialentfaltung Aller?
  • Lernen, Lust und Leistung – wie geht das zusammen und MITEINANDER?
  • Wie kommen wir vom WISSEN ins HANDELN?


Ausstellung der Bilder aus der AKTION: EIN BILD FÜR BILDUNG - Manuela König aus Chemnitz


Auftakt mit Annamateur und Außensaiter mit „SCREAMSHOTS – Ein musikalisches Overhead-Projekt“

Annamateur und Außensaiter„In deinem Leben sind 5 Fehler versteckt. Finde sie und kreise ein. Du hast zwei Minuten Zeit. Arbeite sauber!“

Ein Abend für Edding, Stimme, Cello und Gitarre. Eine visuell-akustische Skizzenschlacht um Malen nach Zahlen und den Schrei nach Nachvollziehbarkeit. Über L_ckentexte, Liebeslieder, Bauchsparverträge, Blindmaps und Phantomsch_erze.

Für alle Hyperaufmerksamkeits-/Aktivitätsdefizit-/Syndrom-Traumatisierte und Angehörige. Bringen Sie Ihren Arzt mit, Ihren Lehrer oder ___, der die Diagnose gestellt hat. Ein ___ Abend der Selbstentlarvung von bis zu 400 Protagonisten.

Kann man Sehnsucht sampeln? Kann man Sekunden kleben? Sollte man Kontrolle kontrollieren? Ein Abend über die Poesie der Ausgewogenheit, die unfreiwillige Tristesse von Gruppenbucheinträgen und Projektionsflächentourismus. Über Ritalin und Kinder, die Engel der Entropie.

Annamateur & Außensaiter umschiffen die Ordnung und gebären das Chaos.

Diese Nachricht zerstört nach einmaligem Lesen Ihr Unterbewusstsein. Leben Sie weiter wie bisher. Danke, dass Sie sich für Annamateur entschieden haben.

Gesang: Annamateur
Cello-Besetzung: Stephan Braun oder Christoph Schenker
Gitarren-Besetzung: Samuel Halscheidt

Eintritt für Annamateur: 15 Euro  |  Einlass ab 18.30 Uhr

 

LernKulturTage Dresden

LernKulturTageDer Bildungskongress

vom 2. bis 5. Mai 2012

im Deutschen Hygiene-Museum Dresden

Stellen Sie sich vor, Schulen und Kindertagestätten sind für Kinder und Erwachsene gleichermaßen Orte der POTENZIALENTFALTUNG, Orte der gegenseitigen Ermunterung und Herausforderung. Alle kommen jeden Tag gern. Hier gibt es ein wohlwollendes und gleichwürdiges Miteinander von Kindern und Erwachsenen. So gelingt jeden Tag auf' s Neue die notwendige Balance zwischen LERNEN, LUST und LEISTUNG. Das Wissen für die Gestaltung solcher Lernorte haben wir.

Bei den LernKulturTagen geht es uns darum, JETZT und MITEINANDER vom Wissen ins konkrete HANDELN zu kommen!

Der komplette Vortrag von Prof. Gerald Huether zum anhören:

Die visuellen Protokolle als PDF zum downloaden:

Vortrag Prof. Gerald Hüther Vortrag Futur 2